28.10.2016

Kinderkünstler freuen sich über Gewinne

Themen: 
Zwei Kinder der Grundschule Rheinstraße in Wilhelmshaven gewannen ein Fernglas bei der Kinderaktion der 8. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer
Die Gewinner der Kinderaktion der 8. Zugvogeltage

Huy und Rosa, die Gewinner der Kinderaktion der 8. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, erhielten ihre neuen Ferngläser von Petra Potel, Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer. Foto: R. Czeck/NLPV

Alle 42 Kinder der Grundschule Rheinstraße in Wilhelmshaven, die bei dem Kooperations-Projekt „Watt’n’Meer“ mitmachen, das vom UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven angeboten wird, haben sich an der Kinderaktion der 8. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer beteiligt und eine gemalte Antwort auf die Frage „Was fressen Zugvögel im Wattenmeer?“ beigesteuert. Heute, am 28.10., kam Petra Potel, die die Zugvogeltage bei der Nationalparkverwaltung koordiniert, zum Abschlusstreffen der Projektgruppe, um sich bei den Kindern persönlich für die Bilder zu bedanken. Alle Kinder konnten sich über ein kleines Dankeschön, einen Aufkleber und das neue Poster ‚Anflug/Abflug‘, freuen. Zwei hatten noch mehr Grund zur Freude: Auf dem Zugvogelfest hatte die Glücksfee aus der großen Lostrommel mit den Namen sämtlicher Kinder, die sich an der Kinderaktion beteiligt hatten, die Lose von Huy und Rosa, beide 9 Jahre, gezogen. Beide gewannen so eines der zehn Ferngläser, die die Firma Minox für die Kinderaktion gestiftet hat. „Jetzt habt ihr ein richtig gutes Fernglas, das auch Erwachsene gerne benutzen“, erklärte Potel bei der Übergabe der Gewinne. „Damit macht es noch mehr Spaß, Vögel zu beobachten!“ Denn darum geht es ja auch bei den Zugvogeltagen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer: Zur Beobachtung einladen und so neugierig zu machen auf die Natur vor unserer Haustür. Wer Zugvögel selbst beobachtet und aus der eigenen Anschauung das Wunder ‚Vogelzug‘ versteht, wird sich umso eher für den Schutz der Vögel und des Wattenmeeres einsetzen, als wenn das Wissen darüber bloß theoretisch bleibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Rangerin Susanne Koschel (links) im Einsatz. Foto: Nationalparkverwaltung

25.07.2017 Ranger Anlässlich des Weltrangertages am 31. Juli stellen die Rangerinnen und Ranger im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer ihre Arbeit vor. Auch in Erinnerung an ihre Kolleginnen und Kollegen, die weltweit unter oftmals gefährlichen Bedingungen diese wertvolle Arbeit leisten. mehr »
Nationalpark-Schule Gymnasium Marne  hat gewonnen

Von der Nationalpark-Schule Gymnasium Marne wurden gleich zwei Beiträge ausgezeichnet, und zwar in der Altersstufe 5. bis 8. Klasse mit dem 1. Platz für die Klasse 6a und dem 3. Platz für die Klasse 6c | Foto © EUCC

18.07.2017 Nationalpark-Schule, Auszeichnungen, Schule Umweltminister Robert Habeck ehrt die Preisträger des schleswig-holsteinischen Multimedia-Wettbewerbes „Spiel mal Meer!“ mehr »

Besucherinnen erkunden den neuen Salzwiesen-Lehrpfad auf Nordstrand | © E. Koop / LKN.SH

13.07.2017 Auf Nordstrand blühen die Salzwiesen – und ein Lehrpfad bringt Interessierten jetzt diesen einzigartigen Lebensraum näher. mehr »

Kegelrobben auf der Kachelotplate. Foto: Richard Czeck/NLPV.

07.07.2017 Kegelrobben, Kegelrobbenzählung Die Kegelrobbenstände im Weltnaturerbe Wattenmeer weisen nach wie vor ein stabiles Wachstum auf. Die Anzahl der Kegelrobbenjungen wuchs um 15 Prozent. mehr »
Sommerfest des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum

Beim Sommerfest des Multimar Wattforums erwartet die Besucher drinnen und draußen ein buntes Mitmach-Programm, u. a. können von der Sonnenterrasse aus Vögel beobachtet werden | © Schnabler/LKN.SH

11.07.2017 Infozentrum, Multimar Wattforum, Veranstaltungen Am Sonntag, den 23. Juli 2017 lädt das Multimar Wattforum zum bunten Sommerfest ein. Zwischen 11 und 17 Uhr bietet das in Tönning gelegene Nationalpark-Zentrum ein interessantes und kreatives Programm für die ganze Familie. mehr »